(06103) 83 01 83

Emdogain

Knochenregeneration von Zahnfleischtaschen

Neues regeneratives Verfahren mit Schmelzmatrixproteinen 

Zu den sogenannten regenerierenden Techniken, also wiederherstellenden Techniken in der Zahnmedizin gehört die in der Parodontologie angewendete Technik der Knochenregeneration mittels Straumann® Emdogain.

Anwendung findet diese Art der Behandlung, wenn ein nachweislicher keilförmiger vertikaler Rückgang von Knochensegmenten vorhanden ist und es dadurch zu einer Knochentasche mit Entzündungsprozessen gekommen ist. Um den verlorengegangenen Knochen wiederherstellen zu können, verwendet man in letzter Zeit immer mehr Straumann® Emdogain.

Durch diese Verfahren, bei dem mit Straumann® Emdogain gearbeitet wird, kommt es zu einem Einsatz eines Schmelzmatrixproteins. Das Straumann® Emdogain enthält unter anderem Eiweißstoffe, die von sehr großer Bedeutung für die Schmelzbildungsphase bei den menschlichen Zähnen sind. In dem regenerierenden Verfahren werden die notwendigen Proteine in Form eins Gels auf die Zahnwurzel aufgetragen. Somit entsteht dann im Laufe der Zeit ein Eiweißgerüst, das die Regeneration von Neuknochen begünstigt.

Link zum Hersteller: Straumann

Schritt 1

Plaque, Zahnstein und Granulationsgewebe werden gründlich entfernt.

Schritt 2

Die Wurzeloberfläche wird vorbereitet.

Schritt 3

Straumann® Emdogain wird auf die freigelegte Wurzeloberfläche appliziert.

Schritt 4

Das Zahnfleisch wird wieder vernäht.