(06103) 83 01 83

Meist gestellte Fragen (FAQ)

Kopfschmerzen

Frage

Frau Susanne B.
„Ich habe oft Kopf-, Nackenschmerzen und Verspannungen in meinen Kaumuskeln, außerdem presse ich nachts meine Zähne fest aufeinander – was kann ich tun?“

Antwort

Dr. Reichle
"In vielen Studien wurden sehr enge Beziehungen zwischen Zähneknirschen/Presssen und Kopf-, Nackenverspannungen nachgewiesen, auf unserem Link (CMD) finden Sie Behandlungsmöglichkeiten"

Schnarchen

Frage

Frau Annette K.
"Mein Mann schnarcht nachts sehr laut, welche Möglichkeiten gibt es hier ?

Antwort

"Wenn das Schnarchen mit einer Rückverlagerung des Unterkiefers und dadurch mit einer Verengung im Luft-Kehlkopfbereich zusammenhängt, kann eine wesentliche Verbesserung über eine Schnarcherschiene vom Zahnarzt erreicht werden.

Wenn es jedoch zu Atemaussetzer (Schlafapnoe) kommen sollte, ist eine Überprüfung im Schlaflabor notwendig."

Hilfe gibt es hier.

Zahnverfärbungen

Frage

Hr. Heiner R.
"Meine Zähne sind sehr dunkel, ich trinke viel Kaffee und rauche ab und an – welche Möglichkeiten gibt es sie heller zu bekommen?"

Antwort

Sylvia von Prophylaxeteam
"Oberflächliche Verfärbungen wie Kaffee, Tee, Rotwein oder Raucherbeläge lassen sich sehr gut durch eine professionelle Zahnreinigung (PZR) entfernen.
Durch das Bleichen von Zähnen, zuhause oder in der Praxis lassen sich die Zähne heller bleachen" – siehe hierzu unsere Vorschläge

Schiefe Zähne

Frage

Veroni B.
"Ich habe schief stehende Frontzähne, die zudem mit großen Füllungen unansehnlich geworden sind – was kann mir helfen?"

Antwort

Dr. Jahn
"Zähne, die schief stehen oder stark gefüllt sind, können entweder beim Kieferorthopäden auch durch unsichtbare Zahnregulierungsschienen gerade gestellt werden oder mittels Veneers (extrem dünne Keramikschalen) – (Veneers)  ästhetisch verschönert werden."

Fehlende Zähne

Frage

"Meinem Mann sind zwei Backenzähne gezogen worden, er will noch keine Prothese haben, was kann er statt dessen tun?"

Antwort

Dr. Reichle
"In vielen Fällen ist heutzutage herausnehmbarer Zahnersatz vermeidbar, da wir künstliche Pfeiler, sogenannte Implantate (Implantate) in den Kiefer einpflanzen können und so die  Patienten wieder mit festen Zähnen versorgen können."